Forschungsprojekt SchwerSpan

Herzlich Willkommen beim Forschungsprojekt SchwerSpan

 

Der internationale Wettbewerb und das steigende Umweltbewusstsein fordern steigende Effizienz und einen schonenden Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Die Unternehmen der Luft-und Raumfahrt entgegnen diesem Trend mit stetiger Gewichtsreduzierung und sinkendem Treibstoffverbrauch ihrer Produkte. Zur Gewichtsreduzierung und Erhöhung des Wirkungsgrades setzen die Hersteller allen voran auf Titan- und Nickelbasislegierungen als Werkstoff. Die Legierungen bieten mit ihren speziellen Eigenschaften die idealen Werkstoffe für die Luft-und Raumfahrtindustrie, deren Nachfrage stetig steigt.

Nachteilig hingegen bereiten die Werkstoffeigenschaften den Fertigungsverfahren größte Schwierigkeiten. Die spanende Bearbeitung von Titan- und Nickelbasislegierungen nehmen einen erheblichen Kostenanteil der Gesamtkosten ein. Folglich hat sich das Projekt: „SchwerSpan“ zum Ziel gesetzt, die Fertigungsverfahren zur spanenden Bearbeitung der Legierungen weiter zu entwickeln und eine wirtschaftliche spanende Bearbeitung zu generieren.

 
T900 Titan Schaufeln und Spinner Quelle: Rolls-Royce
T900 Titan Schaufeln und Spinner Quelle: Rolls-Royce

SchwerSpan:
Hochleistungsfräsen schwerzerspanbarer Werkstoffe

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier